Navigation

Von der documenta lernen?

Transkulturelle Perspektiven in der Kunst und Kunstvermittlung
Tagung zur documenta 14 "Von Athen Lernen"
22.-23. Juni 2017

Alle in der kulturellen Bildung tätigen Lehrkräfte, kooperierende Künstlerinnen und Künstler sowie Vertreterinnen und Vertreter von Kulturinstitutionen sind eingeladen, an der Fachtagung zur documenta 14 vom 22. bis 23. Juni in Kassel teilzunehmen.

» Aktualisierte Informationen zur Tagung finden sich auch hier

Leitende Fragen der gemeinsamen Arbeit sind u.a.:
  • Wie können wir Impulse der Ausstellung als Bildungschancen in Unterricht und Schule aufgreifen und von der documenta lernen?
  • Wo liegen die kuratorischen und künstlerischen Schwerpunkte der documenta 14?
  • Welchen Ansatz verfolgt das Vermittlungsprogramm der documenta 14 und im Speziellen das „Laboratorium“, das eigens für die Kooperation zwischen documenta 14 und HKM entwickelt und für Schulgruppen angeboten wird? (s. Ausschreibung Mit der documenta lernen im Amtsblatt Mai)
  • Welche Konsequenzen und Möglichkeiten eröffnen sich für das kunstpädagogische Handeln, wenn sich die Voraussetzungen für Bildungsprozesse in Folge von Migration, Globalisierung und gesellschaftlicher Diversität mit hoher Dynamik ändern?

Weitere infos zur Tagung

Die documenta 14 als international bedeutendste Ausstellung zeitgenössischer Kunst versteht sich als Forum zur Reflexion und Präsentation globaler Entwicklungen in der zeitgenössischen Kunst, Kultur und Gesellschaft. Sie bietet die Chance, die aktuellen Impulse aufzugreifen, um deren Bedeutung für die Bildung im gesellschaftlichen Zusammenhang zu reflektieren und Möglichkeiten für Kunstunterricht, interdisziplinäres Arbeiten und kulturelle Bildung an Schule zu erörtern.

Die Tagung will in Form von Impulsvorträgen, praktischer Workshoparbeit und inhaltlichem Austausch, begleitet von Vertreterinnen und Vertretern der documenta 14 und weiteren Expertinnen und Experten der Kunstvermittlung, der spezifischen Frage nach transkulturellen Perspektiven in der Kunst und Kunstvermittlung und dem besonderen Vermittlungskonzept der documenta 14 nachgehen.


Die Workshops im Einzelnen: „Von der documenta lernen“

Workshop I
Was kann man von einer Ausstellung wollen?  Das außerschulische Kunstvermittlungsprojekt „Lernen von der documenta“ als eine experimentelle Plattform für die Entwicklung und Ausführung prozessorientierter Lern- und Lehrmethoden im Kunstunterricht

Workshop II
Wie kann man Kulturelle Bildung durch Themen und Werke der documenta vermitteln? – Die Arbeit der Documenta Kulturagentin

Workshop III
Wie kann eine transkulturell orientierte Kunstpädagogik aussehen? THRID SPACES – Das Modellprojekt des Instituts für Kunstpädagogik der Justus-Liebig-Universität Gießen


 

Anmeldung zur FachTagung

Angaben zur Person
Angaben zu Schule und Buchung
(Infos s.o.)
Sonstiges



Kulturportal Schule Hessen | Büro Frankfurt
Stuttgarter Straße 18-24
60329 Frankfurt
documenta@kultus.hessen.de


TOP